Mit der mitgelieferten Adapterbox kann InterSim III Implantate der Typen PM, CRT-P, CRT-D und ICD aufnehmen. Dank des robusten Federbügels werden Schrittmacher oder Defibrillator in ihrer Position fixiert und mit der Grundplatte in Kontakt gehalten. 

Mit dem verschließbaren Deckel sind Sie vor versehentlichen Berührungen bei Abgabe von Schocks geschützt. Die integrierte Elektronik setzt die Spannung von bis zu 1500 Volt auf eine ungefährlich Kleinspannung herab. Die Adapterbox verfügt über je einen IS-1-Stecker für Atrium, linken und rechten Ventrikel sowie über einen DF-1-Hochvoltadapter (RV coil/SVC coil), so dass die Nutzung sämtlicher Schrittmacher und Defibrillatoren mit IS-1- und DF-1-Header möglich ist.

Für die Arbeit mit ständig wechselnden Implantaten empfehlen wir den Einsatz mehrerer Adapterboxen, die separat erworben werden können.

DIE STANDARD UND DIE EXTENDED VERSION

Die InterSim III Adapterbox ist in der Standard- oder Extended-Version erhältlich. Die Standard-Adapterbox ermöglicht den Anschluss von Schrittmachern mit 3 IS-1-Steckern und ICDs mit DF-1-Steckern, die Extended-Version verfügt über zusätzliche Anschlüsse nach IS-4-Norm. 

HOCHVOLTADAPTER

Im Lieferumfang von InterSim III befindet sich jeweils ein Adapter für ICDs mit Anschluss nach DF1-Norm. Mit einem zusätzlichen DF-4-Hochvoltadapter können Sie außerdem CRT-D und ICD-Implantate nach DF-4-Norm verwenden. Beachten Sie, dass DF-1- und DF-4-Hochvoltadapter aus Sicherheitsgründen immer nur abwechselnd verwendet werden.